Über mich

Hi! Ich bin Bettina und wohne am wunderschönen Attersee in Oberösterreich. Neben meinem Beruf im Marketing eines großen Industriebetriebes, widme ich mich in meiner Freizeit vor allem meinen Lieblingsaktivitäten wie Sport, Kochen und Reisen.

Wie sicherlich auch viele von Euch, versuche ich mich in meinem oft stressigen Alltag den für mich wohltuenden und inspirierenden Dingen des Lebens bestmöglich zu widmen.

Eine entspannte Reise ins Paradies oder Reizüberflutung in einer Stadt? Beides toll!

Es klingt zwar sehr kitschig, aber wenn ich könnte, hätte ich gerne ein Strandhäuschen am Meer. Ich würde im Sand sitzen und aufs Meer hinausblicken und dem Meeresrauschen lauschen. Das ist für mich persönlich das Paradies. Wenn mich wieder mal das Reisefieber packt, dann denke ich hauptsächlich an Reisen in warme, tropische Länder mit weißem Sandstrand, Palmen sowie leckerem Essen und einer interessanten Kultur. Hier wirst du einiges über meine letzten Reisen in ferne Länder wie z.B. Thailand oder den Seychellen mit Tipps zur Reiseroute sowie Ausflugtipps und Must-see‘s erhalten.

Natürlich hat auch Europa sehr viel zu bieten: Sooft es geht, mach ich auch gerne Kurztrips in Städte und erkunde auf eigene Faust die schönsten Plätze und probiere landestypischen Spezialitäten.

In der Küche mache ich „mein eigenes Ding“

Ich war schon immer ein Fan der mediterranen, asiatischen und orientalischen Küche und koche sooft ich kann leckere, schnelle Gerichte mit italienischem, mexikanischem, thailändischem oder indischem Touch. Das Kochen habe ich mir im Grunde selbst beigebracht nach dem Motto „Übung macht den Meister“. Meistens hole ich mir meine Inspiration für ein Gericht aus  Kochbüchern oder online auf diversen Koch-Blogs und versuche immer, „mein eigenes Ding“ daraus zu machen und Gerichte neu zu gestalten oder ich probiere einfach was aus mit den Lebensmitteln, die ich im Kühlschrank habe. Ich halte mich auch nicht streng an die angegebenen Mengen, die man verwenden soll, sondern koche „nach Gefühl“, denn bei Gerichten wie z.B. Currys ist das durchaus möglich, sofern man schon Erfahrung mit der Dosierung von Kräutern und Gewürzen hat. Auch mein Equipment in der Küche hält sich in Grenzen, schränkt mich aber in meiner Kreativität und Umsetzung nicht ein. Mittlerweile habe ich schon eine große Ansammlung an verschiedensten Gewürzen und Kräutern aus verschiedenen Ländern mitgebracht, die jedem Gericht den gewissen „Pepp“ verleihen.

Körperliche und mentale Fitness gehören zusammen

In Kombination mit Sport halte ich mich fit. Da ich meinen Job v.a. sitzend im Büro ausübe, schaffe ich es meistens nicht „die 10.000 Schritte am Tag“ zu leisten. In den letzten Jahren hatte ich immer wieder Probleme mit einem schmerzenden Rücken, ziehenden Armen und öfters auch Kopfweh aufgrund eines verspannten Nackens. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies auch mit der sitzenden Tätigkeit in der Arbeit zu tun hat. Deshalb ist es für mich sehr wichtig, mich in meiner Freizeit viel zu bewegen, da ich mich dann einfach viel wohler fühle.

In der Natur zu Hause

In meiner Freizeit während der Woche oder an Wochenenden findet man mich meistens draußen in der Natur beim Reiten, Laufen oder Spazierengehen oder in den Bergen. Ich gehe sehr gerne Wandern, genieße die tolle Aussicht von den umliegenden Bergen auf unseren schönen Attersee – dabei kann ich Kraft tanken und vom Alltag abschalten.

Körper und Geist in Harmonie – mehr innere Ruhe und bessere Stressresistenz

In letzter Zeit habe ich mich viel mit den Themen Ursachen von Rückenschmerzen, Gründe für Muskelverspannungen, verklebte Faszien und mögliche Therapien beschäftigt. Das Fazit für mich daraus ist, dass sich Stress, Ängste, Sorgen, Ärgernis, Unzufriedenheit und unkontrolliertes Gedankenkino negativ auf den Muskeltonus auswirken können und folglich zu Verspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat führen können. Aus diesem Grund habe ich mir nun zum Ziel gesetzt, durch Yoga und Faszientraining kombiniert mit Massagen meine mentale und körperliche Fitness zu verbessern und zu halten. Zudem möchte ich mir Zeit für mich nehmen und mich auf das konzentrieren, was mir Freude macht und gut tut, um mein inneres und äußeres Wohlbefinden zu steigern.

Warum ich mich entschieden habe, mit diesem Blog zu starten

Ich bin kreativ, schreibe gerne über Themen und Erlebnisse, die ich gut finde und halte schöne Augenblicke mit Fotos fest. Deshalb dachte ich, warum nicht mit einem Blog starten und mit Gleichgesinnten teilen und Erfahrungen austauschen?!

Alles Liebe!

Bettina 🙂