Attersee, Move & Feel

Frühlingserwachen am Westwanderweg

Der Schnee schmilzt, die Temperaturen steigen auf angenehme 10 Grad an, die Vögel zwitschern und die ersten Blümchen zeigen sich auf den Wiesen. Juhu, endlich kommt der Frühling.

Gestern habe ich einen Spaziergang auf meinem Lieblingsspazierweg von Seewalchen nach Haining gemacht und ein paar Eindrücke mitgenommen. Der Weg führt von der Ortsmitte in Seewalchen an der Volksschule vorbei, gerade aus durch den Wald in Richtung Gerlham. Im Wald sind noch einige schneebedeckte Wege vorzufinden. Hier sollte man vorsichtig sein, damit man nicht ausrutscht. Wenn man aus dem Wald rauskommt, hat man einen tollen Blick auf das Höllengebirge und den Attersee. Dann geht es weiter gerade aus nach Gerlham.

img_20180311_061358271001004.jpg
Blick auf den Attersee und das verschneite Höllengebirge

Bei dem Schild „Naturkraftplatz Birnbaum“ rechts abbiegen, bei den Häusern vorbei und dann weiter in Richtung Gerlhamer Moor.

img_20180311_061416-253534889.jpg
Abzweigung in Richtung Gerlhamer Moor

Das Gerlhamer Moor ist ein 12 ha großes Naturschutzgebiet, das im Jahr 1988 im Rahmen der Aktion „Schüler retten Naturlandschaften“ mit Unterstützung der Oberösterreichischen Landesregierung durch die Österreichische Naturschutzjugend angekauft wurde. Auf einer Seehöhe von 530 m befindet sich dieses flache Becken eines ehemaligen Sees. Heute findet man hier Streuwiesen und einen Moorwald. Hier wachsen verschiedenste Pflanzenarten und ist der Lebensraum vieler Tiere. Hier gibt es auch eine kleine Kapelle und Sitzbänke zum gemütlichen Verweilen.

img_20180310_122655-144742051.jpg
Die Maulwürfe sind schon aktiv
img_20180310_1229052131230013.jpg
Naturschutzgebiet Gerlhamer Moor

Dann biege ich vor der Hubertuskapelle links ab durch den Waldweg und dann rechts auf die Straße in Richtung Ainwalchen.

img_20180310_122926-351891742.jpg

IMG_20180310_123047.jpg

Bei dem Schild „Haining“ links abbiegen und geradeaus den Forstweg entlang in Richtung Wald. Dann geht man weiter den Weg entlang durch den Wald bis man im Ort Haining ankommt. Von dort aus kann man den Westwanderweg weiter gehen über den Buchberg nach Attersee. In Attersee befindet sich auch eine Schiffsanlegestelle, wo man wieder zurück nach Seewalchen fahren kann. Weitere Infos zum Fahrplan und Anlegestellen findest du hier.

img_20180310_1238302038799803.jpg

img_20180310_124134-1770104466.jpg

img_20180310_124421810964174.jpg

Facts zum Wanderweg:
Strecke: Seewalchen – Gerlham – Ainwalchen – Haining
Länge: 4,8 km
Dauer: ca. 45 min

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s